Informationen zu den Gottesdiensten

Liebe Gemeinde und Besucher der MBG Lemgo,

bisher ist nicht bekannt, dass Gottesdienste der MBG Lemgo zu einer Ausbreitung des Virus beigetragen hätten, da es seit dem sprunghaften Anstieg der Infektionszahlen Mitte Oktober gar keine Präsenzgottesdienste gab und in der Weihnachtszeit nur eine kleine Anzahl von Besuchern zu den Gottesdiensten zugelassen ist.
Infizierte Personen haben nachweislich anderweitige Kontakte – insbesondere im beruflichen und privaten Umfeld – gehabt. Trotzdem sind die steigenden Infektionszahlen in Lippe und darüber hinaus beunruhigend und geben keinen Anlass, sich leichtfertig zu verhalten. Der Glaube und das Vertrauen in Gott entbindet uns nicht davon, auch alles menschenmögliche zu tun, um verantwortungsvoll und umsichtig zu handeln und uns gegenseitig zu schützen.

Natürlich ist es für diejenigen, die an dabei sein dürfen, eine Freude, einen Gottesdienst präsent zu erleben. Aber das hohe Gut dieser Freiheit wollen wir nicht durch leichtfertiges und unbedachtes Verhalten auf’s Spiel setzen. Daher bedingt die neue Normalität auch einige Verhaltensregeln.

Wir bitten, dass diese beim Besuch der Gottesdienste beachtet werden:

  • Jeder schätzt die Lage anders ein und geht damit auch persönlich dann jeweils anders um. Einige sind völlig entspannt und sorglos und andere doch sehr besorgt. Aber ganz gleich, wie wir alle jeweils empfinden, die wichtigste Regel:
    Wir machen unser persönliches Empfinden nicht zum Maßstab unseres Benehmens und Handelns im Bethaus, sondern halten uns an die allgemein gültigen Regeln.
  • An den Gottesdiensten darf nur teilnehmen, wer sich im Vorfeld online dazu angemeldet hat.
  • Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen sind vor Ort ausgehängt und einsehbar. Desinfektionsmittelspender stehen aus und sollten genutzt werden.
  • Personen aus einem Haushalt kommen gemeinsam in den Gottesdienst und sitzen nebeneinander. Das Gemeindehaus wird auch gemeinsam über die für jeden Sitzblock vorgesehenen Türen verlassen.
  • Es wird in der Regel nur jede zweite Bankreihe besetzt, um genügend Abstand beim Betreten und Verlassen des Saals sicherzustellen. Wir achten gemeinsam darauf, dass mindestens ein Abstand von 1,5m zu Personen eines anderen Hausstandes eingehalten wird. Dies gilt nicht nur im Gottesdienst selbst, sondern auch nach dem Gottesdienst auf dem gesamten Gelände des Bethauses.
  • Unter den aktuellen Umständen sind Köperkontakte aller Art zu unterlassen. Ein nettes Lächeln und Zunicken kann auch freundlich und herzlich wirken.
  • Während der Gottesdienste werden Fotos gemacht, um die Rückverfolgbarkeit sicherzustellen. Die Fotos werden nach 4 Wochen gelöscht.
  • Die Nutzung der sanitären Anlagen sollte nur im Notfall erfolgen und ist im Wesentlichen denjenigen vorbehalten, die dies aus gesundheitlichen Gründen benötigen.
  • Auf dem gesamten Gelände ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dieser darf auch im Gottesdienst nicht abgenommen werden. 
  • Die Garderoben bleiben geschlossen. Jacken und Mäntel sind an den Platz mitzunehmen.
  • Wir bitte alle Personen, die im Ausland Urlaub machen, im Anschluss 2 Wochen auf den Gottesdienstbesuch zu verzichten und stattdessen den Gottesdienst im Livestream mitzuverfolgen. Hiervon ausgenommen sind Geschwister in Absprache nur dann, wenn sie im Gottesdienst zwingend mitwirken müssen,
  • Wer gesundheitliche Beschwerden oder sogar Covid19-Syptome hat, weicht auf den Livestream aus.
  • Den Anweisungen der Ordner wird Folge geleistet.

Wir bitten alle Gottesdienstbesucher sich umsichtig und rücksichtsvoll zu verhalten!

Herzlichen Dank für das Verständnis!